Viel Gold und Bronze

Tim Albrecht siegreich über 100 m und 300 m.

[ar] Vier Bezirksmeistertiteln, drei Bronzeplätze und Plätze unter den besten Acht erzielten sechs Soltendiecker Leichtathleten, die sich auf den Weg nach Oldendorf bei Stade zur Bezirksmeisterschaft in den Einzelwettbewerben der U16 und U14 gemacht hatten.

100 Meter_Finale der M14 © Teichmann

100 Meter_Finale der M14 © Teichmann

100 Meter-Sprint
Im 1. Vorlauf der M14 startete Tim Albrecht und legte gleich richtig gut mit 12,54 sec vor, der schnellsten Vorlaufzeit. Das Finale versprach spannend zu werden, die drei schnellsten Läufer lagen nur 0,12 sec auseinander. Nach einem etwas zögerlichen Start kam Tim aber richtig auf Tour. Nach ca. 30 m hatte er die Führung übernommen, die er sich auch nicht wieder nehmen ließ. Mit neuer Bestzeit von 12,43 sec überquerte er das Ziel und wurde damit Bezirksmeister.
Nur als Zeitüberbrückung wollte Mira Schumann (W15) den Vorlauf absolvieren. In neuer Bestzeit von 14,01 sec qualifizierte sie sich dann unerwartet für das Finale und steigerte sich im Finallauf auf 13,85 sec. Damit holte sie den 5. Platz und die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.
Für den Finallauf qualifizierte sich auch Anne Spors (14,07 sec) und sprintete

in 14,18 sec ebenfalls auf den 5. Platz.

Soltendiecker Athleten in Oldendorf bei den Bezirksmeisterschaften U16/U14 © Havemann

Soltendiecker Athleten in Oldendorf bei den Bezirksmeisterschaften U16/U14 © Havemann

300 Meter-Sprint
In seinem ersten Sprint über 300 m bewies Tim, dass er seine Sprintfähigkeit auch auf einer längeren Strecke halten kann. In 40,81 sec sicherte er sich seinen zweiten Titel in der Altersklasse der M15.
800 Meter-Lauf
Für einen Start über die 800 m hatten Hannah Havemann (W13) und Mira (W15) entschieden. Mit einem perfekt eingeteilten Lauf sowie einem guten Schlussspurt entschied sie in neuer Bestzeit das Rennen in 2:41,85 min für sich und wurde Meisterin. Die Zeit berechtigt sie auch an der Teilnahme der Landesmeisterschaft der W14.
Sehr verhalten gingen die Teilnehmerinnen des gemischten Laufs der W15/W14 ins Rennen. Nach der zweiten Kurve übernahm Mira dann die Führung, drückte aufs Tempo und wurde in 2:28,53 min ebenfalls Meisterin.
80 Meter-Hürdenlauf
Die Hürdenläufe standen gleich zu Beginn des Tages auf dem Programm von Tim, Julius Albrecht und Mira.
Mit einem nicht perfekten Überlaufen der Hürden, aber mit der Sprintstärke, lief Tim in 13,32 sec auf Platz vier. Den sechsten Platz holte sich Julius mit einem rhythmisch guten Lauf in 13,63 sec.
Mira, im Gegensatz zum Wettkampf in Stuhr, mit einem fehlerlosen Anlauf überquerte sie die Ziellinie nach 14,16 sec – Platz sechs.

60 Meter-Hürdenlauf W13 © Havemann

60 Meter-Hürdenlauf W13 © Havemann

60 Meter-Hürdenlauf
Ihren Vorlauf gewonnen und damit einen tollen 5. Platz erzielte Hannah mit der persönlichen Bestzeit von 11,50 sec in der Altersklasse W13.
Hochsprung
Im Hochsprung der M14 erreichte Julius mit ausgezeichneten 1,58 m den 3. Platz, höhengleich mit dem Zweitplatzierten, also nur weniger Fehlversuche hatte. Mit der Höhe erreichte er auch die Norm für die Landesmeisterschaft.
Weitsprung
Nicht ganz fit startete Marie Zindler an diesem Tag in ihre Wettbewerbe. Die 4,18 m reichten dann aber für den 4. Platz.
Diskuswurf
Diesem Wettbewerb stellten sich Annen Spors bei der W14 und Julius Albrecht bei der M14. Mit der Weite nicht ganz zufrieden, aber mit der Platzierung war Anne Spors. Sie wurde mit 16,44 m Dritte. Julius wurde Fünfter mit 20,05 m. Mit seiner Weite noch nicht angetan, beendete er nach drei Versuchen den Wettkampf zu Gunsten des Hochsprungs ab.
Speerwurf
Zwei Versuche reichten Mira in diesem Wettkampf zum Bronzeplatz, den sie wegen ihres 800 m Laufs abbrach. Die erzielten 31,74 m ist eine neue Bestweite.
Kugelstoß
In der W15 stieß Mira die Kugel auf 8,81 m und wurde Siebente. Mit 6,57 m landete Marie auf Platz acht.

Weiterführende Links
Ergebnisliste Bezirksmeisterschaft Einzel WU16 und WU14
Ergebnisliste Bezirksmeisterschaft Einzel MU16 und MU14