Start in die Leichtathletik-Hallensaison

Dritter Platz für Lisann Retzlaff im Hürdensprint.

Mit fünf Athleten beteiligte sich der TuS Soltendieck am Hallensportfest für Athleten U16 und älter im Sportleistungszentrum in Hannover. Dieser Wettkampf bietet neben der Vorbereitung auf die neue Saison auch die Qualifizierung für die niedersächsische Hallen-Landesmeisterschaft.

Solterdiecker Leichtahtletik am ersten Wettkampftag

Solterdiecker Leichtahtletik am ersten Wettkampftag

Am ersten Wettkampftag starteten bei der W14 im 60 m Lauf Anne Spors (9,13 sec) und Marie Zindler (9,19 sec). Beide verbesserten damit ihre Leistungen, die Zeiten reichten aber nicht für die Finalläufe. Beim Weitsprung machte sich im Anlauf, der bei beiden nicht passte, die kurze Halle in Soltendieck bemerkbar.
Im 60 m Hürdenlauf der W15 kam Mira Schumann nicht gut aus dem Startblock und fand damit auch nicht in den Laufrhythmus (11,82 sec). Besser lief

es da für sie über 300m, in der Zeit von 48,27 sec erreichte sie das Ziel und platzierte sich im Mittelfeld. Bei der MJ U18 erreichte Franz Gummert mit 7,79 sec das C-Finale (7,80 sec/22. Platz). Im Lauf über 200 m starteten in seiner Altersklasse 52 Läufer in 14 Zeitendläufen. Mit neuer persönlicher Bestleistung (24,96 sec) belegte er nach Auswertung aller Läufe den 18. Platz. Beim Weitsprung stellte sich das gleiche Problem wie bei seinen Vereinskameradinnen ein.
Am folgenden Wettkampftag stellte sich Lisann Retzlaff (WJ U20) dem Wettkampf über 60 m Hürden. Mit einem gut Start ging sie flüssig über die Hürden und landete in 9,72 sec auf Platz drei. Den Start verschlafen hat sie dann aber im 60 m Vorlauf (8,50 sec) und qualifizierte sich somit nicht für das Finale. Im Weitsprung hatte auch sie Probleme mit dem Anlauf und landete bei nur 4,58 m. Besser lief es diesmal im Weitsprung bei Franz Gummert, der vom Vortag profitierte und hochgemeldet nochmals bei den Männern teilnahm. Mit dem letzten Sprung auf 5,24 m bestätigte seine bisherige Leistung. Auch über die 400 m lief er bei den Männern und verbesserte seine Zeit auf 59,48 sec.