Einzug in die 2. Runde des Bezirkspokals

[mv] Die B-Juniorinnen I der JSG Aue Soltendieck sind ihrer Favoritenrolle mit einem deutlichen 9:3 bei der klassenniedriegeren BSV Union Bevensen gerecht geworden und ziehen verdient in die nächste Runde. In einem sehr unruhigen und auf sehr mäßigem Niveau liegenden Spiel war aber auf die TuS-Torjägerinnen Maria Hartwig (3), Fine Seidel (3) und Amelie Küsel (2) Verlass, den Schlusspunkt setzte dann Leonie Lauenburg (1).

Die B-Juniorinnen I der JSG Aue Soltendieck sind ihrer Favoritenrolle mit einem deutlichen 9:3 bei der klassenniedriegeren BSV Union Bevensen gerecht geworden und ziehen verdient in die nächste Runde. In einem sehr unruhigen und auf sehr mäßigem Niveau liegenden Spiel war zumindest auf die TuS-Torjägerinnen Maria Hartwig (3), Fine Seidel (3) und Amelie Küsel (2) Verlass, den Schlusspunkt setzte Leonie Lauenburg.  Leider wurde dieser Sieg sehr teuer erkauft. Nach bereits zahlreichen Foulspielen gegen Kapitänin Amelie Küsel in der ersten Hälfte, trat zu Beginn der zweiten Halbzeit das ein, was sich keiner der Soltendiecker wünschte. Nach wiederholtem rücksichtslosem Einsteigen wurde die Spielmacherin Amelie Küsel so schwer verletzt, dass sie nun wochenlang ausfallen wird. Damit erhalten die nachdem überraschend guten Saisonstart aufgekommenen Hoffnungen sich für die Meisterrunde der Bezirksliga zu qualifizieren, einen erheblichen Dämpfer. Das wird ohne die sich Topform befindene Torjägerin wohl kaum zu erreichen sein. Sehr schade und weit mehr als ein Wehrmutstropfen an diesem Tag.

Eines der vielen Foulspiele gegen Amelie Küsel

Leider wurde dieser Sieg sehr teuer erkauft. Nach bereits zahlreichen Foulspielen gegen Kapitänin Amelie Küsel in der ersten Hälfte, trat zu Beginn der zweiten Halbzeit das ein, was sich keiner der Soltendiecker wünschte. Nach wiederholtem rücksichtslosem Einsteigen wurde die Spielmacherin Amelie Küsel so schwer verletzt, dass sie nun wochenlang ausfallen wird. Damit erhalten die nachdem überraschend guten Saisonstart aufgekommenen Hoffnungen sich für die Meisterrunde der Bezirksliga zu qualifizieren, einen erheblichen Dämpfer. Das wird ohne die sich Topform befindene Torjägerin wohl kaum zu erreichen sein. Sehr schade und weit mehr als ein Wehrmutstropfen an diesem Tag.