Siege für Tim Albrecht und Mira Schumann in Hannover

Leistungsstarke Soltendiecker Leichtathleten behaupten sich bei den Sportfesten der U12 und U14 im Sportleistungszentrum Hannover.

Siegerehrung 60 m Sprint der M12

Siegerehrung 60 m Sprint der M12

Sensationell gute Ergebnisse und persönliche Bestleistungen, mit diesem Resümee kamen Soltendiecker Leichtathleten von den Hallensportfesten aus Hannover wieder. In der Halle des Sportleistungszentrums traten Athleten der Jahrgänge 2005/2006 aus Niedersachsen sowie der Jahrgänge 2003/2004 aus Niedersachsen, Hamburg und Bremen zum sportlichen Vergleich an.

WK U12 (2005/2006)
Die beiden jüngsten, Luise Gummert (W10)und Hannah Havemann (W11) starteten in den 20130306_LuiseGummert_HannahHavemann Disziplinen 50 m, Weitsprung und 800 m. Beeindruckt von der Atmosphäre der Halle gab es beim Weitsprung leichte Schwierigkeiten in den Wettkampf zu kommen. Im 50 m Sprint mit 29 Teilnehmerinnen bei der W10 und 45 bei der W11 wurde nicht mit großen Chancen gerechnet. Beide liefen dennoch persönliche Bestzeiten. Luise Gummert qualifizierte sich für das B-Finale und belegte in 8,48 sec den 11. Platz. Hannah Havemann verfehlte mit 8,50 sec knapp das C-Finale.

Überzeugen konnten beide dann auf der 800 m Strecke. In den jeweils schnellsten Läufen ihrer Altersklasse hielten sie gut mit. Mit persönlichen Bestzeiten wurde Luise Gummert in 2:58,91 min Vierte und Hannah Havemann Dritte in 2:51,37 min.

WK und MK U14 (2003/2004)
Knapp 200 Athleten hatten sich zum Vergleich der Jahrgänge 2003/2004 auf den Weg gemacht, darunter vom TuS Soltendieck Tim Albrecht und Julius Albrecht (beide M12), Anne Spors (W12) sowie Mira Schumann und Alina Niemeyer (beide W13)für die Disziplinen 60 m, Weitsprung und 800 m.

20160313_Tim&Julius_AlbrechtNicht beeindrucken ließen sich Tim und Julius Albrecht von der Stimmung in der Halle, obwohl es ihr erster Wettkampf großer Wettkampf war.
Beide erreichten im 60 m Sprint das A-Finale. Sensationell gewann Tim Albrecht dieses Finale in 8,55 sec und Julius Albrecht wurde vierter in 9,01 sec. Am Finale des Weitsprungs nahmen beide ebenfalls teil. Mit 4,17 m landete Tim auf dem 4.Platz und Julius mit 4,04 m auf dem 8.Platz. Auf der 800 m Strecke gewann Julius seinen Zeitlauf (2:41,79 min) und wurde nach Auswertung aller Läufe fünfter. Tim, der eine Runde zu früh dachte am Ziel zu sein, belegte Platz 13 (2:52,71 min).

Siegerehrung 800 m der W13

Siegerehrung 800 m der W13

Mit einer souveränen Verteidigung der Führungsposition gewann Mira Schumann  ihren 800 m-Zeitlauf in persönlicher Bestzeit (2:32,27 min) und holte sich den Gesamtsieg mit 0,02 sec Vorsprung. Alina Niemeyer erreichte mit 2:52, 60 min Platz 13 von den 27 Läuferinnen.

Anne Spors startete über die 60 m in einem Teilnehmerfeld von 41 Sprinterinnen, schaffte die Teilnahme am C-Finale mit 9,55 sec und belegte am Ende Platz zwanzig. Mit den gesprungenen 3,35 m im Weitsprung landete sie im Mittelfeld auf den 13. Platz.

Weiterführende Links
Sportfest Hannover 06.03.2016
Sportfest Hannover 13.03.2016