Spielemarathon für erste Tischtennismannschaft

[omü] Dreimal war die Soltendiecker Tischtennis Herren I  am Wochenende im Einsatz. Bilanz : Ein knapper Sieg, aber auch zwei Niederlagen – wobei in Veerßen ein Punktgewinn in Reichweite war.

TuS Soltendieck I – Post SV Uelzen IV   9 : 7
Gegen den Kreisligaaufsteiger aus Uelzen ging der TuS nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Jörn Lesemann/Christian Kunstmann sowie Marco Schulze/ Harald Knüdel gewannen ihre Spiele. Im weiteren Verlauf der Partie gewann Lesemann seine zwei

Jörn Lesemann erspielte sich am Wochenende mit vier gewonnen und nur zwei verlorenen Einzelspielen eine positive Bilanz und war damit am Wochenende erfolgreichster Soltendiecker © omü

Jörn Lesemann erspielte sich am Wochenende mit vier gewonnen und nur zwei verlorenen Einzelspielen eine positive Bilanz und war damit am Wochenende erfolgreichster Soltendiecker Spieler  © omü

Einzeln überzeugend und je ein Spiel entschieden Kunstmann, Jürgen Pickny und Knüdel für die Soltendiecker.  Bis zum Stand von 7:7 war es ein Wechsel zwischen Führung für den TuS und Ausgleich durch den Post SV. Das letzte Einzel des Tages war dann Spannung pur, schließlich gewann Olaf Müller mit

13:11 im fünften Durchgang und brachte den TuS vor dem Abschlussdoppel wieder in Führung. Hier sah der Post SV nach einer 2:0 Führung bereits wie die Sieger aus. Als aber Lesemann/Kunstmann im dritten Satz einen Matchball abwehrten und den Durchgang noch gewannen, kippte das Spiel zugunsten Soltendiecker Herren. Die Sätze vier und fünf wurden von den TuS Spielern gewonnen, die damit einen nicht mehr erwarteten Heimsieg feierten.

SV Sperber Veerßen – TuS Soltendieck I    9 : 5
Mit 2:1 ging SV Sperber Veerßen nach den Doppeln in Führung, für den TuS Soltendieck waren dabei Jürgen Pickny/ Eckhard Köhnecke erfolgreich. Die Einzel verliefen bis zum 6:5 Zwischenstand zunächst ausgeglichen, die Führung für den TuS verpasste Reservespieler Köhnecke mit einer 10:12 Niederlage im fünften Durchgang.  Als auch Jürgen Pickny in der Verlängerung des letzten Durchganges sein Spiel nicht gewann, war die Entscheidung gefallen.

MTV Himbergen II – TuS Soltendieck I    9 : 3
Das erste Doppel gewannen die Soltendiecker Marco Schulze/ Harald Knüdel noch für den TuS. Danach erspielte sich der Herbstmeister MTV Himbergen II eine deutliche Führung, die er bis zum 9:3 Endstand nicht mehr abgab. Für den TuS Soltendieck konnten Jörn Lesemann und Christian Kunstmann je ein Einzel gewinnen.