Tischtennismannschaften ausgeschieden im Kreispokal – Positiver Saisonstart der Herren II

Tischtennis_Logo_20151018

© omü/Ra

Kreispokal 1. und 2. Tischtennis Herren
[omü] Im Kreispokal sind beide Tischtennismannschaften des TuS Soltendieck etwas überraschend in der ersten Runde ausgeschieden. Sowohl die Erste als auch die Zweite verloren gegen Gegner, die ihre Punktspiele zwei Klassen tiefer bestreiten. Es muss aber erwähnt werden, dass im Ausweichquartier Wierener Turnhalle während der Sommerferien keine Trainingsmöglichkeit bestand. Die Pokalspiele direkt nach der Sommerpause waren also für die Soltendiecker die ersten Ballkontakte, die Niederlagen also erklärbar.
Unsere Bezirksklassenvertretung verlor mit 6:8 bei der dritten Mannschaft des SV Holdenstedt, die in der 2. Kreisklasse spielende Reserve mit 5:8 beim VfL Suderburg II.

Tischtennis Herren II
Umso positiver ist aber der Punktspielstart der zweiten Vertretung zu bewerten. Nach klaren Erfolgen beim TSV Bienenbüttel IV (8: 2), zu Hause gegen den TSV Altenmedingen IV (8: 1) und beim SV Rosche II  (8 : 0) wird die Tabellenspitze eingenommen. Zu den Spielern, die die letzte Saison hauchdünn den Aufstieg verpasst haben, ist „Chinaheimkehrer“ Eckhard Köhnecke  wieder dazu gestoßen. Er ist auf alle Fälle eine Verstärkung, mit ihm sollte diese Saison die Rückkehr in die 1.Kreisklasse gelingen.
Nächsten Freitag muss bei der ebenfalls noch verlustpunktfreien fünften Mannschaft des MTV Himbergen angetreten werden. Dieses Spiel könnte schon richtungsweisend für den Saisonverlauf sein.