Vehement gekämpft

[mv] An diesem Wochenende hat es nun die B-Juniorinnen I der JSG Aue Soltendieck doch erwischt. Im sechsten Saisonspiel wurde die erste Niederlage kassiert. Während die Spielerinnen der Eintracht aus Lüneburg in der Defensive einige Schwächen aufwiesen, dominierten sie dennoch das Mittelfeld recht deutlich.

© B. Hartwig

© B. Hartwig

Einen Patzer in der Lüneburger Hintermannschaft nutzte Amelie Küsel konsequent zur frühen Führung für die Soltendiecker.

In der Folgezeit erspielten sich die Gäste einige vielversprechende Möglichkeiten, die sie zur zwischenzeitlichen 1:2 Führung auch nutzten. Durch ein bemerkenswertes Dribbling gegen gleich mehrere Verteidigerinnen glich Marie Petersen diesen Rückstand wieder aus. Ein Strafstoß brachte die JSG Aue allerdings noch vor der Halbzeit wiederum ins Hintertreffen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gab es einen weiteren sehenswerten Treffer zu bestaunen. Per Direktannahme nach genauer Freistoßflanke von Lena Knoll traf Marie Petersen zum wiederholten Ausgleich. Leider musste die in der bisherigen Saison so sattelfeste Soltendiecker Abwehr an diesem Tag aber einen vierten Gegentreffer zum 3:4 Endstand hinnehmen. In der Schlussphase stemmten sich die Soltendieckerinnen vehement gegen die erste Saisonniederlage, bedauerlicherweise vergebens.