Soltendiecker Leichtathleten mit Topleistungen

Franz Gummert läuft Landesqualifikation über 300 m Hürden.

[ra] Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen hieß zwei Tage volles Wettkampfprogramm in Bad Bevensen. Guten Bedingungen – kein Regen und kaum Wind, waren gute Voraussetzungen für gute Leistungen. Überwiegend steigerten die Leichtathleten des TuS Soltendieck Leistungen.

Soltendiecker LeichtathletenInnen und Kampfrichter - es fehlen Luise Gummert, Hannah Havemann, Fenja Zindler, Lisann Retzlaff, Ralph Havemann, Karola Spors und Silke Pryzibilla © ra

Soltendiecker LeichtathletenInnen und Kampfrichter – es fehlen Luise Gummert, Hannah Havemann, Fenja Zindler, Lisann Retzlaff, Ralph Havemann, Karola Spors und Silke Pryzibilla   © ra

Mira Schumann Schumann holte sich den Kreisrekord im Speerwurf der W13 und Franz Gummert erlief sich die Qualifikation für die Landesmeisterschaften  der MJ U16 über 300 m Hürden. Seine Zeit wäre bestimmt noch schneller gewesen, leider war er  einziger Starter über diese Strecke.
Die schnellste weibliche Sprinterin über 100 m war Katharina Spors (Fehlmeldung im Bericht in AZ-Uelzen vom 3. Mai 2016).
Für den Kampfrichtereinsatz und für die Unterstützung bei der Betreuung der jungen Athleten ein Dankeschön der Trainerin an die Eltern und älteren Athleten.

mini-D4S_3893

© Schrader

mini-D4S_3885

© Schrader

Mädchen W09 – W10 – W11

Luise Gummert, Hannah Havemann und Beeke Przybilla liefen über 50 m neue persönliche Bestzeiten und bestätigten ihre Leistungen im Weitsprung.

mini-D4S_4409

© Schrader

mini-D4S_3898

© Schrader


Weibliche Jugend W12 – W13
Über persönlichen Bestleistungen auf 75 m, im Weitsprung und im Kugelstoß durfte sich Anne Spors freuen. Mit dem Kreisrekord im Speerwurf krönte Mira Schumann

ihre Leistungen im Weitsprung (PB), mit dem Diskus (PB), über 75 m (PB) und 60 m Hürden (PB).

Weibliche Jugend W15
Nach längerer Verletzungspause stieg Mareike von Ahsen wieder in die Wettkampfsaison ein und platzierte sich im guten Mittelfeld.

mini-D4S_3851_A_kl

© Schrader

Weibliche Jugend U18
Mit einem souveränen Start siegte Katharina Spors deutlich im 100 m Sprint (PB) und holte sich auch den Titel im Diskus (PB). Im Kugelstoß, beim Hochsprung und Weitsprung bestätigte sie ihre Leistungen. Verletzungsbedingt konnte Lisann Retzlaff nicht teilnehmen.

 

 

 

mini-D4S_4571

© Schrader

Frauen
Mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Diskus, guten Ergebnissen über 100 m und 200 m sowie im Weitsprung und mit Kugel absolvierte Virginia Maaß dieses Wettkampfwochenende. Den Speer auf eine neue persönliche Bestweite warf Fenja Zindler.

mini-D4S_4926

© Schrader

Männliche Jugend M12
Hervorragende Leistungen lieferte Julius Albrecht nicht nur  im 75 m Sprint, den er deutlich für sich entschied, und über 60 m Hürden, die er zum allerersten Mal lief, sondern auch im Weitsprung, Speer- und Diskuswurf.

DSC02581_A_kl

© ra

Männliche Jugend U16
Leistungsstark absolvierte Franz Gummert die meisten Wettkämpfe. Sprint 100 m und 300 m, Hürden 80 m und 300 m, Kugel, Diskus und Speer, in allen Disziplinen neue persönliche Bestleistungen. Die Qualifikation für die Landesmeisterschaften über die 300 m Hürden erzielt, für die 100 m  nur knapp verpasst und im Weitsprung seine Leistung bestätigt.
.

Die Ergebnisse und Platzierungen müssten in den nächsten Tagen unter http://ladv.de nachgeschlagen werden können, es lohnt sich bestimmt da mal rein zu schauen.