Sechsmal Platz eins bei den Schülerbestenkämpfen

Alina Niemeyer knapp am Kreisrekord gescheitert

mini-D4S_8044

Erste im Lauf – zweite in der Rangfolge der W10 (Foto: D. Schrader)

Heiß war es bei den Wettkämpfen der Schüler in den Einzeldisziplinen Sprint, Weit- und Hochsprung, sowie Ballwurf und Kurzstaffeln. Neun Teilnehmer hatte der TuS Soltendieck gemeldet und die Bilanz kann sich sehen lassen. Sechsmal Platz eins, achtmal Platz zwei und vier dritte Plätze.
In der W08 holte sich Luise Gummert zwei erste Plätze – im 50 m Sprint und beim Schlagball. Hannah Havemann (W09) erkämpfte sich im Weitsprung (3,22 m) und beim Schlagball (19,00 m) jeweils mit persönlicher Bestleistung ebenfalls die ersten Plätze, sowie den zweiten Platz im 50 m Sprint.
Als W10 starteten Alina Cermann und Anne Spors, die im 50 m Sprint auf Rang zwei lief. Alina Cermann durfte sich über eine tolle persönliche Bestleistung im Schlagballwurf freuen – 21,50 m.

Mit 3,80 m auf Platz zwei bei der W11

Mit 3,80 m auf Platz zwei bei der W11 (Foto: D. Schrader)

Bei der W11 überzeugte Alina Niemeyer im Hochsprung, sie übersprang 1,23 m und das sind nur 3 cm unter dem Kreisrekord. Im Weitsprung holte sie sich mit 3,80 den zweiten Platz. Einen ersten Platz mit 30,00 m beim Schlagball sicherte sich auch Mira Schumann, sowie im Hochsprung Platz drei. Die 4x 50 m Staffel dieser vier Mädchen unterlag nur knapp den Roscher Mädchen mit 0,58 sec – Platz zwei.
Mit seinen ersten Weitsprung über drei Meter (3,05 m) landete Luciano Ilhan auf Rang zwei bei der M08, ebenso holte er sich den zweiten Rang im 50 m Sprint und Rang drei beim Schlagball. Mit seinen Ergebnissen belegte Franz Gummert seine derzeitig gute Leistungsfähigkeit. Zweimal Zweiter – 75 m Sprint und Weitsprung – und Platz drei im Hochsprung.
Alle weiteren Ergebnisse und Platzierungen in der Ergebnisliste.

Weiterführende Links
Ergebnisliste Schülerbestenkämpfe Einzel