Neue Webseite und neues Media-Konzept

Am Anfang war es nur eine kleine Idee –
daraus geworden ist ein umfangreiches Konzept

Logo des Turn- und Sportverein Soltendieck von 1927 e.V.Im Sommer 2012 wurde von einigen Vereinsmitgliedern der Vorschlag geäußert für den TuS Soltendieck auch eine Präsenz in sozialen Netzwerken zu erstellen. Gerade jüngere Vereinsmitglieder sind dort stark vertreten und benutzen solche Netzwerke – etwa Facebook – ganz selbstverständlich. Die Vorteile einer solchen Präsenz in sozialen Netzwerken liegt also auf der Hand: Eine zeitgemäße Mitgliederbetreuung, eine schnelle Verbreitung wichtiger Mitteilungen, das Teilen von Inhalten und Fotos sowie ein gemeinsamer Informationsaustausch lassen sich so besonders gut umsetzen. Die Gestaltung eines aktiven Vereinslebens geht so in die nächste Runde.
Zu Recht wurde aber auch hinterfragt, wie ein solches Anliegen möglichst unkompliziert und benutzerfreundlich umgesetzt werden kann. Wie können möglichst viele – wenn nicht sogar alle Vereinsmitglieder – auch ohne weitreichende Erfahrung bei der Webseitengestaltung Inhalte und Informationen erstellen und austauschen? Wer soll sich etwa um das Einpflegen neuer Artikel kümmern – könnte das nicht vielleicht sogar von allen Spartenleitern gleichzeitig und möglichst unkompliziert umgesetzt werden? Wie kann eine wichtige Mitteilung möglichst schnell, ohne Umwege und ganz einfach für alle Mitglieder zugänglich gemacht werden?

Die Idee war da – nun auch die Herausforderung

Es verging einige Zeit und man glaubte das Projekt schon verworfen zu haben, doch fast ein bisschen überraschend wurde auf einer erweiterten Vorstandssitzung am 24.November eine erste lauffähige Version eines weitreichenden Media-Konzepts durch Vereinsmitglieder vorgestellt.
Was zuvor noch als eigenständige und separate Präsenz bei sozialen Netzwerken (Facebook) gedacht war, wurde nun zusammen mit einer bereits vorhandenen eigenen Webseite und der Einbeziehung von Echtzeit-Anwendung zum Mikroblogging (Twitter) zu einem großen Gesamtkonzept.

Eine besondere Aufgabe für die beiden jungen Vereinsmitglieder war die Konzeption eines Nachrichten- und Informations-Modells, das von allen Vereinsmitgliedern unabhängig von den jeweiligen Nutzervorlieben verwendet werden kann. Jeder, der Facebook nicht benutzen möchte, sollte dennoch alle Nachrichten von dort erhalten und nachlesen können. Schließlich gibt es auch gute Argumente nicht an sozialen Netzwerken teilzunehmen. Nutzer solcher Netzwerke auszuschließen, ist aber auch keine Option.

Helfen sie mit bei der Gestaltung

Heute ist es endlich soweit – seit dem 9. Januar 2013 um 5:00 Uhr ist unter der bekannten Adresse www.TuS-Soltendieck.de eine neu gestaltete Webseite verfügbar. Bei der Gestaltung der Webseite wurde besonderer Wert auf die Bedienung mit Smartphones und Tablets gelegt. Der Veröffentlichung der Webseite gingen zahlreiche Tests und Versuche voraus. Dennoch lässt sich der ein oder andere unschöne Fehler nie ausschließen.
Sollte ihnen etwas auffallen, haben sie Anregungen oder Tipps? Dann lassen sie es uns wissen! Wir versuchen auch bei der Gestaltung auf die Vorlieben und Wünsche unserer Vereinsmitglieder einzugehen. Am besten lassen sie uns auch einen Screenshot zukommen – das vereinfacht uns die schnelle Umsetzung.

Kontaktieren sie den Admin mit Hilfe des extra dafür eingerichteten Kontaktformulars oder schreiben sie direkt eine E-Mail an die folgende Adresse:

admin-kontakt

(Hinweis: Bei Verwendung des Kontaktformulars wird aus Sicherheitsgründen ihre IP-Adresse gespeichert. Wir verwenden diese Information ausschließlich im Falle eines Missbrauchs – andernfalls wird diese Information selbstverständlich umgehend gelöscht. Datensicherheit und Datenschutz sind uns dabei sehr wichtig!)