Werfertag im Dauerregen

Franz Gummert überzeugte mit einem hervorragenden Speerwurf.
[ar]Das Wetter meinte es letzten Samstag beim Werfertag mit den Athleten überhaupt nicht gut. Vom Beginn um 11.00 Uhr bis zum Ende um 16.00 Uhr Dauerregen – dazu kalt, zeitweise windig und die Wettkampfanlagen rutschig. Dennoch erzielten die Soltendiecker Werfer größtenteils gute Ergebnisse und das, obwohl für manche altersbedingt neue Gewichte bei den Wurfgeräten anstanden. Einige Werfer stellten sogar neue persönliche Bestleistungen auf.

Speerwurf W15  © Teichmann

Speerwurf W15 © Teichmann

Mit 40,75 m (PB) im Speerwurf verpasste Franz Gummert (MJ U18) nur knapp um 25 Zentimeter die Norm für die Landesmeisterschaft. Ausgezeichnet waren auch die 29,88 m von Mira Schumann (W15) und die 16,75 m (PB) von Hannah Havemann (W13) mit dem Speer.
Beim Diskuswurf überzeugte Katharina Spors (WJ U20), die nach

einer einjährigen Verletzungspause wieder einen Wettkampf bestritt, mit einer Weite von 23,58 m (PB).
Das erste Mal die Kugel auf über 9 Meter stieß Mira Schumann (9,08 m) und für Anne Spors waren die 6,16 m eine persönliche Bestleistung.
Gleich in allen drei Disziplinen bekamen es Tim Albrecht und Julius Albrecht (beide M14) mit neuen Gerätegewichten zu tun. Die Leistungen waren, wie auch bei Lisann Retzlaff (WJ U20), gemeinhin gut.
Die weiteren Ergebnisse können über den unten aufgeführten Link eingesehen werden. Leider ist dem Kugelstoß-Kampfgericht ein Fehler unterlaufen, der aber nicht mehr korrigiert werden konnte. Die Weite von 9,58 m erzielte Fenja Zindler nicht.

Weiterführender Link
Werfertag