Qualifikation zur Landesmeisterschaft für Mira Schumann und Lisann Retzlaff

Franz Gummert mit drei persönlichen Bestleistungen – Weitsprung 4,89 m.

[ra] Bei typisch nasskaltem Aprilwetter hatte der Kreisleichtathletik-Verband-Uelzen zur Bahneröffnung geladen. Auf dem Wettkampfprogramm für Männer, Frauen und Jugendliche bis U16 standen Sprint, Weitsprung und Kugelstoß sowie die Kreismeisterschaften auf der 800 m Mittelstrecke. Die jüngeren Jahrgänge konnten sich im Sprint, 800 m Lauf und teilweise im Weitsprung messen. Hervorragende Leistungenerzielten Franz Gummert, Mira Schumann und Lisann Retzlaff.

Vorfreude auf den 800 m Lauf

Vorfreude auf den 800 m Lauf

Frauen
Virginia Maaß erkämpfte sich alle vier Siege des Tages bei den Frauen. Besonders DSC02369_Azufrieden war sie mit ihrer persönlichen Bestleistung von 8,31 m im Stoß mit der 4 kg Kugel. Die 100 m lief sie 13,80 sec, sprang eine Weite von 4,38 m und kam bei den 800 m nach 2:55,24 min ins Ziel.
Auch Fenja Zindler war mit dem Kugelstoß sehr zufrieden, sie wurde zweite mit 8,06 m. Sie lief 16,16 sec auf 100 m sowie 3:36,96 min auf 800 m und sprang 3,80 m weit.

WJ U18
DSC02391_ADie Qualifikation für die diesjährigen Landesmeisterschaften lief Lisann Retzlaff über 100 m (13,18 sec), verletzte sich aber leider bei diesem Sprint. Nach drei Versuchen mit der 3 kg Kugel beendete sie daher den Wettkampftag, belegte aber mit ihren 9,62 m den ersten Platz.
Zweite über die 100 m in 13,88 sec sowie im Weitsprung mit 4,32 m wurde Katharina Spors. Mit der Kugel erzielte sie eine persönliche Bestleitung von 8,21 m.

WJ U14 (W13/W12)
Die schnellste Zeit des Tages aller weiblichen 800 m Läuferinnen lief Mira Schumann

DSC02344_A (W13). Nach einem Start-Ziel Lauf überquerte sie die Ziellinie nach 2:35,08 min, das bedeutet Qualifikation für die Landesmeisterschaften der W 14. Im Sprint und im Weitsprung schaffte sie persönliche Bestleistung und wurde jeweils Dritte.
Das erste Mal 75 m laufen und beim Weitsprung vom Brett springen musste Anne Spors(W12). Mit 11,97 sec überzeugte sie mit ihrer Sprintstärke und wurde Dritte. Das Treffen des Bretts muss noch intensiv geübt werden.

WK U12 (W11/W10)
DSC02314.JPG_AFür diese Jahrgänge nur der 50 m Sprint und der 800 m Lauf auf dem Programm. Hannah Havemann (W11) und Luise Gummert (W10) nahmen daher am Weitsprung der W12 teil. Das bedeutet vom Brett und nicht aus der Sprungzone springen, beide hatten anfänglich ihre Probleme. Hannah schaffte es noch ins Finale der besten acht und sprang dann DSC02323_A mit 3,51 m auf Platz drei. Auf den 50 m lief sie persönliche Bestleistung (8,47 sec) und holte sich in 2:56,34 min einen deutlichen Sieg über die 800 m. Im größten Teilnehmerfeld des Tages sprintete Luise die 50 m in 8,71 sec und wurde Zweite. Auch sie siegte deutlich über die 800 m (3:00,78 min).

MJ U16 (M15)
In vier Disziplinen drei persönliche Bestleistungen und die Plätze 1, 2, 3 und 4 erzielte Franz Gummert. Ein wenig unerwartet und somit besonders erfreulich seine Leistung im Weitsprung – 4,89 m (PB-1. Platz), sein Ziel für die kommenden Kreismeisterschaften ist DSC02402_Adie Fünfmeter-Marke zu knacken. Seine Sprintleistung bestätigte er mit 13,23 sec auf 100 m (PB-2. Platz) und schaffte in einer Woche eine Leistungssteigerung um 0,74 m im Kugelstoß (4 kg) auf 8,06 m (PB-3.Platz). Die 800 m Strecke lief er leider etwas zu schnell an, so fiel er auf den letzten 300 m etwas zurück (2:38,84 min – 4. Platz).

 

DSC02354_AMJ U14 (M12)
Das Teilnehmerfeld war zwar klein, aber in souveränen 10,90 sec siegte Tim Albrecht über die 75 m sowie mit einer Weite von 4,15 m im Weitsprung. Tim, dem der Sprint besser liegt als lange Strecke, lief die 800 m in 3:05,93 min.

 

 

Weiterführende Links
Ergebnisse Bahneröffnung KLV Uelzen