Riesenüberraschung bei den B-Juniorinnen

© mv

© mv

[mv] Unsere B-Mädchen bleiben die Wundertüte der Liga. Nach der völlig unerwarteten Niederlage beim letzten Pflichtspiel in Gusborn folgte nun ein verblüffender 6:1-Erfolg beim bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer in Schnega. Nach den bisherigen Saisonresultaten fuhr man mit sehr geringen Erwartungen zur benachbarten FSG Südkreis. Zum ersten Mal ging man in dieser Saison nicht als Favorit in ein Spiel. Dieser Umstand war es vielleicht, welcher zu dieser nicht für möglich gehaltenen Leistung führte. Hochkonzentriert und motiviert wurde dieses Spiel angegangen.
Der feinen Einzelleistung von Maria Hartwig zum recht frühen 1:0 folgte nahezu postwendend der Ausgleich zum 1:1. Bis zur Halbzeit hatten die Favoritinnen zwar eine gewisse Feldüberlegenheit und einige Torchancen erspielt, aber Tore fielen bis dahin keine weiteren.

© mv

© mv

Zur zweiten Hälfte bekamen unsere Mädels durch eine taktische Umstellung die gegnerische Spielmacherin Lisa Müller sehr gut in den Griff und die FSG Südkreis wurde insgesamt wesentlich harmloser. Hinten stand man nun sicherer und vorne setzte sich die einzig verbliebene Offensivspielerin, Amelie Küsel, mehrfach ganz

stark durch. Innerhalb einer Viertelstunde gelang ihr bis Mitte der zweiten Halbzeit ein Hattrick zur 4:1-Führung  und brachte unsere Auswahl somit auf die Siegerstraße.

© mv

© mv

Trotz Vollbeschäftigung bei der Verteidigung dieses Vorsprungs konnten noch Fine Seidel und Lena Knoll ein unglaubliches 6:1 herauskontern.
Durch diesen Sieg schließen unsere B-Juniorinnen wieder zur JSG Gerdautal auf, die Kreismeisterschaft kann in der Rückrunde wieder aus eigener Kraft errungen werden  – für Spannung im Jahr 2016 ist nun jedenfalls wieder gesorgt!