Großen Schritt in Richtung Klassenerhalt

Dank seiner Stärke in den Doppel holte die I. Herren drei Punkte am Wochenende

[omü] In der zweiten Tischtennis Bezirksklasse hat unsere erste Herren einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht, aus zwei Spielen wurden drei Punkte geholt. Gegen Veerßen wurde gewonnen und im Duell gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf wurde in Holdenstedt ein Unentschieden errungen.

Dank seiner Doppelstärke holte die I. Herren drei Punkte am Wochenende. Jürgen Pickny (li) und Friedhelm Schulz gewannen sowohl gegen Veerßen als auch in Holdenstedt

Jürgen Pickny (li) und Friedhelm Schulz gewannen sowohl gegen Veerßen als auch in Holdenstedt

TuS Soltendieck – SV Sperber Veerßen   9 : 3
Dies war ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt, der in dieser Höhe sicherlich nicht erwartet werden konnte. Der Grundstein dazu wurde in den Doppel gelegt. Marco Schulze/Harald Knüdel, Christian Kunstmann/Jörn Lesemann und Jürgen Pickny/Friedhelm Schulz brachten den TuS mit 3:0 in Führung. Holger Laubsch gewann zwar gegen unseren Jörn Lesemann im fünften Satz mit 11:9, dies konnte aber an diesem Tag verkraftet werden. Christian, Marco, Jürgen und Friedhelm bauten die Führung auf 7:1 aus. Veerßen verkürzte zwar noch auf 3:7, bevor die Gästespieler Bernd-Ulrich Ohst und Christian Moritz ihre Spiele verletzungsbedingt kampflos abgegeben mussten.

SV Holdenstedt – TuS Soltendieck     8 : 8
Wie am Tag zuvor ging unsere Erste nach den Doppeln mit 3:0 in Führung. In den Einzeln entwickelte sich aber ein spannender Krimi, insgesamt sechs Einzel gingen in den fünften Satz und endeten häufig mit nur zwei Bällen Unterschied. Zuerst hatte der SVH einen Vorteil und hatte den Rückstand schnell ausgeglichen. Jörn Lesemann sorgte mit einem 13:11 im fünften Satz gegen Holger Quast für die erneute Führung, aber die Holdenstedter drehten das Spiel erneut und erspielten ihrerseits einen 8:6 Vorsprung. Doch wenigstens wurde noch ein Unentschieden gerettet, Reiner Krebel gewann das letzte Einzel mit 14:12 im fünften Satz. Im Abschlussdoppel wahr die Spannung kaum noch zu überbieten, Marco und Harald behielten die Nerven und gewannen ebenfalls mit zwei Bällen Vorsprung im letzten Satz.
Die Spielgewinne des TuS im Überblick: Marco Schulze/ Harald Knüdel (2), Jörn Lesemann/Reiner Krebel, Jürgen Pickny/Friedhelm Schulz in den Doppeln sowie Jürgen, Harald, Jörn und Reiner im Einzel.