Neuste Kurznachrichten – Artikel

Hervorgehoben

Spiel ohne Grenzen
Herzlich Willkommen!
Der TuS Soltendieck ist ein 1927 gegründeter gemeinnütziger Verein, dessen Zielsetzung die Förderung eines weitläufigen Sportangebotes ist. Insbesondere für Kinder und Jugendliche bieten wir ein umfangreiches Programm. Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen und hoffen, Sie mit allen nötigen Informationen versorgen zu können. Sollten Sie dennoch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern.

header_sportabzeichen3

Sportabzeichen 2017 – Fitness lohnt sich!


header_termine3

Termine & Veranstaltungen

Termine – TuS Soltendieck von 1927 e.V.

  • Freitag 20.10.17 – 20:00 Uhr Tischtennis Kreispokal Herren TuS Soltendieck Herren I auswärts gegen SV Holdenstedt IV
  • Samstag 21.10.17 – 15:00 Uhr Fußball Kreisliga JSG Aue Soltendieck B-Juniorinnen I gegen JSG Aue Soltendieck B-Juniorinnen II
  • Montag 23.10.17 – 20:00 Uhr Tischtennis 2. Kreisklasse Herren TuS Soltendieck Herren II Heimspiel gegen MTV Gerdau II
  • Mittwoch 25.10.17 – 18:00 Uhr Fußball 2. Kreisklasse JSG Aue Soltendieck C-Junioren U14 auswärts Heimspiel gegen JSG Wipperau U15

Kurznachrichten – TuS Soltendieck von 1927 e.V.


[RS] Das B-Juniorinnen Spiel der JSG Aue Soltendieck I gegen die SG Hohnstorf/Altenmedingen gestaltete sich als ein Spiel auf ein Tor. Es dauerte etwa dreizehn Minuten bis der Ball das erste Mal im gegnerischen Tor landete. Nach vielen ausgelassenen Torchancen stand es am Ende 9:0. Für die Soltendieckerinnen erzielten Maria Hartwig (3) und Lena Knoll (6) Treffer.


Die Kreismeisterschaften des KLV Uelzen finden morgen um ab 17.30Uhr in Suhlendorf auf dem Sportplatz. Ausgerichtet werden diese vom TuS Soltendieck.


[RS] Das erste Auswärtsspiel der B-Juniorinnen JSG Aue Soltendieck I am letzten Freitagabend in Dannenberg gegen die SG Dannenberg/Gusborn wurde klar mit 3:0 gewonnen. Alle drei Tore fielen in der ersten Halbzeit auf einem schwer bespielbaren Platz durch Maria Hartwig. Die Soltendiecker Mädchen hatten wesentlich mehr vom Spiel und hätten höher gewinnen können.

Danke für den Arbeitseinsatz

[ra] Viele Hände schaffen viel – und es waren viele Hände, die am Samstag dreieinhalb Stunden tatkräftig beim Arbeitseinsatz zu Gange waren. Da waren besonders viele junge Sportler der Fußballmannschaften und aus der Leichtathletik, unterstützt von Eltern, da waren die Spartenleiter der Tischtennis- und der Turnabteilung sowie der Vorstand des TuS Soltendieck – und wunderbares Wetter.
Vieles stand auf dem Arbeitsplan: Grundreinigung des Geräteraums im Dorfgemeinschaftshaus, Aufräumen des Schiedsrichterraums, der Umkleidekabinen und des Abstellraums, Unkraut aus den Pflasterfugen vor der Umkleide und im Bereich des Sportlerheims entfernen, am Sportlerheim Dachplatten erneuern und Unebenheiten in der Pflasterung beseitigen, Rasen mähen an der Hecke und unter der Barriere, die Hecke zurück schneiden, die Rasenkanten an der Laufbahn und den Kugelstoßanlagen abstechen, Laufbahn mit Laubbläser säubern, Unkraut aus und an der Sprunggrube entfernen und den Sportlerheim- Geräteraum aufräumen. Und alles wurde geschafft!
Zwischen durch gab es eine kurze Trinkpause mit Kaffee, Keksen und kalten Getränken sowie nach getaner Arbeit ein gemeinsames Currywurst-Pommes-Essen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer für ihren geleistet Arbeitseinsatz und für die Versorgung mit Getränken und Speisen. Es ist einfach schön, wenn so viele Leute mitmachen!

Gute Leistungen auch ohne große Konkurrenz

[ra] Dem Start in die Herbstferien und dem langen Wochenende mit Brückentag ist wohl die geringe Beteiligung am 31. Hanstedter Waldlauf zu schulden. Aber die fehlende Konkurrenz hatte keinen negativen Einfluss auf die Siegerzeiten der Läufer und Läuferinnen im Vergleich zu den anderen Jahren.

Fünf der sechs Soltendiecker Athleten beim 31. Hansteder Waldlauf

Fünf der sechs Soltendiecker Athleten beim 31. Hansteder Waldlauf

Die vom der TuS Soltendieck teilnehmenden sechs Athleten holten drei Gesamtsiege und damit den jeweiligen Laufpokal sowie Platz Eins in ihrem Jahrgang. Bei der der WJ U14 war dies Marie Zindler (W13) in 7:34 min über 1680 m, bei der MJ U14 Julius Albrecht (M13) in 6:40 min, ebenfalls über 1680 m, und Mira Schumann (W14) bei der WJ U16 in 9:07 min über 2080 m. Einen zweiten Platz erliefen sich Tim Albrecht (M13) in 6:54 min, Alina Niemeyer (W14) in 9:37 min und Johanna Hohls (W15) in 9:44 min über 2080 m.

Weiterführende Links
Ergebnisliste 31. Hanstedter Waldlauf

Kreisrekord mit Spitzenleistung im Speerwurf

Julia Kuhnke überzeugt erneut mit beachtlichen Leistungen.

[Ra] Traditionell fuhren Athleten des TuS Soltendieck am vergangenen Samstag als Abschluss der Bahnsaison 2017 zum Schüler-Herbstsportfest nach Celle. Bei herrlichem Wettkampfwetter lieferten sie in einigen Disziplinen noch einmal Topergebnisse.
Nach einer längeren Phase, in der es bei Mira Schumann mit dem Speerwurf einfach nicht klappen wollte, platze endlich der Knoten und sie warf den Speer auf beeindruckende 31,02 m. Damit verbesserte sie einen 10 Jahre alten Kreisrekord um fast vier Meter, holte sich den Sieg und platziert sich in der Landebestenliste. Beim Kugelstoß erreichte sie mit 8,58 m fast ihre Bestweite und wurde Dritte. Als konkurrenzlose Teilnehmerin der W14, im gemischten Lauf der Jahrgänge W11-W14, lief Mira vom Start an vorne weg und beendete die Strecke nach 2:35,32 min.

Speerwurf zum Kreisrekord der W14

Speerwurf zum Kreisrekord der W14

Bei den 7jährigen startete Julia Kuhnke im Dreikampf und überzeugte wieder mit ausgezeichneten Leistungen. Mit 8,93 sec im 50 m Sprint, 3,05 m im Weitsprung Weiterlesen

Im Wechsel Sieg und Niederlage

[KW] Nach einer unglücklichen Niederlage 2:1 der C-Junioren JSG Aue Soltendieck gegen Sp.Veerssen und einer 0:16 Packung den Tabellenführer JFV Wendland gab es nun ein Befreiungsschlag. Mit 2:6 wurde in Gorleben das Spiel gegen FC SG Gartow gewonnen. Nach fünfzehn Minuten stand es schon 0:3 für die Soltendiecker und 1:4 zur Halbzeit. Die Soltendiecker Jungs und Mädchen waren in allen Belangen überlegen und spielten sehr souverän auf.
Wieder einmal zeigte sich unsere Staffel als Wundertüte, so ging das Hinspiel gegen den FC SG Gartow klar verloren. Hohe Siege und das nächstes mal derbe Niederlagen sind in der Staffel fast an der Tagesordnung. Ursächlich dafür ist unter anderem: Spieler vieler Mannschaften rotieren gewaltig herum.

Weiterführende Links
Tabelle 2.Kreisklasse Ue/Dan Herbstserie 2017 Mst9

Erneut unter 10 Sekunden über 75 Meter

Soltendiecker Athleten mit hervorragenden Leistungen beim Kreisvergleichswettkampf.

[ra] Beim Kreisvergleichswettkampf Bezirk Heide messen sich 12-15 jährige Jungen und Mädchen der Leichtathletik-Verbände Celle, Soltau-Fallingbostel, Harburg, Lüneburg, Lüchow/Dbg. Und Uelzen im Mehrkampf und über die 800 m Mittelstrecke. Austragungsort des diesjährigen Kreisvergleichs war Lüchow.
Insgesamt mit neun Athleten war der TuS Soltendieck in der Kreisauswahl des KLV Uelzen vertreten.

Kreisvergleichswettkampf - Mannschaft M/WJ U14 des KLV Uelzen

Kreisvergleichswettkampf – Mannschaft M/WJ U14 des KLV Uelzen

Hannah Havemann (W12), Luise Gummert (W11) und Luciano Ilhan (M11) starteten auf der 800 m Strecke. Alle drei liefen neue persönliche Bestzeiten.
Im Lauf der WK U12 erreichte Luise in 2:45,18 min das Ziel und wurde Zweite. Nach 2:46,31 min überquerte Hannah die Ziellinie und belegte Rang fünf der WJ U14. Rang sechs in der Altersklasse MK U12 schaffte Luciano mit der Zeit von 3:02,85 min.
Am Vierkampf der M13 beteiligen sich Tim Albrecht und Julius Albrecht, bei der W13 Marie Zindler Weiterlesen

Was lange währt, wird endlich gut

Freude bei der „Just for Fun“ Volleygruppe des TuS Soltendieck, endlich ein neues Ballnetz.

Volleyballgruppe mit neuem Ballnetz

Spielerinnen und Spieler der Volleyballgruppe „Just for Fun“ mit neuem Ballnetz

Einige Monate haben sie darauf warten müssten, dass sie die alten, wirklich etwas in die Jahre gekommenen, Ballnetze gegen ein neues tauschen konnten. Am letzten Donnerstag war es dann endlich soweit und die Freude war groß.
Die „Just for Fun“ Volleyballgruppe, in der sich Frauen und Männer verschiedenen Alters zusammengefunden haben, trifft sich regelmäßig donnerstags von 18.30 – 20.00 Uhr im DGH Soltendieck. Eine gute Gemeinschaft, in der es nicht um Leistung geht, sondern um Spaß an sportlicher Bewegung zu haben. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind herzlich willkommen, das Alter spielt keine Rolle.

Beide B-Juniorinnen Mannschaften im Kreispokal weiter

[RS] Nachdem die zweite B-Juniorinnen Mannschaft der JSG Aue Soltendieck, weil Gartow ihre Mannschaft zurück gezogen hat, kampflos im die nächste Runde im Pokal eingezogen war, machte es die erste Manschaft spannend und gewann nach Neunmeterschiessen gegen JSG Südkreis Schnega.

FSG Südkreis Schnega gegen JSG Aue Soltendieck I

Kreispokal B- Juniorinnen FSG Südkreis Schnega gegen JSG Aue Soltendieck I

Nach einer halben Stunde ging Schnega in Führung, die nach zwei Minuten durch Maria Hartwig wieder verloren ging. Nach der Halbzeit wurde das Spiel der Soltendieckerinnen besser. Aber die Heimmannschaft lies genau wie in der ersten Halbzeit zum Glück sehr viele Torchancen ungenutzt. Die Soltendiecker Mädchen gingen durch Eigentor der Gegenerinnen und ein Tor von Maria Hartwig 3:1 in Führung. In der Nachspielzeit schossen die Mädchen aus Schnega den Ausgleich heraus und es ging ins Neunmeterschiessen.
Einen Neuner hielt Fine Seidel und ein Ball der Gegnerinnen ging neben das Tor, das war der 5:7 Sieg. Das Spiel hätte aber auch mit einer zweistelligen Niederlage für die Soltendiecker Mädchen enden können.

Bestleistungen bei der Landesmeisterschaft

Zur Teilnahme an den zweitägigen Landesmeisterschaften Einzel der U20 und U16 in Verden hatten sich vom TuS Soltendieck Lisann Retzlaff, Mira Schumann, Julius Albrecht und Tim Albrecht qualifiziert. Tim musste leider wegen einer Verletzung auf seine erste Teilnahme verzichten.

2000 m der Altersklasse W14

2000 m der Altersklasse W14

Am Samstag, dem ersten Wettkampftag, stellte sich Mira Schumann dem Rennen über die 2000 m Strecke der W14. In einem Lauf mit 16 Läuferinnen am Start, das war schon eine Herausforderung. Dem anfänglich etwas langsamen Tempo sowie der Tempoverschärfung ab der dritten Runde folgte sie problemlos. Erst auf den letzten 200 Meter vorm Ziel musste Mira, die bis dahin unerwartet an vierter Position lag, noch zwei Konkurrentinnen an sich vorbei ziehen lassen. Als sechste überquerte sie erfolgreich Weiterlesen