Neuste Kurznachrichten – Artikel

Hervorgehoben

Herzlich Willkommen!
Der TuS Soltendieck ist ein 1927 gegründeter gemeinnütziger Verein, dessen Zielsetzung die Förderung eines weitläufigen Sportangebotes ist. Insbesondere für Kinder und Jugendliche bieten wir ein umfangreiches Programm. Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen und hoffen, Sie mit allen nötigen Informationen versorgen zu können. Sollten Sie dennoch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern.

header_sportabzeichen3

Sportabzeichen 2017 – Fitness lohnt sich!


header_termine3

Termine & Veranstaltungen

[hungryfeed url=“http://tus-soltendieck.de/category/termine/feed“ template=“2″ item_fields=“description,date“ link_target=“_blank“ date_format=“d.m.Y“ max_items=“1″]

[hungryfeed url=“http://tus-soltendieck.de/category/kurznachrichten/feed“ template=“3″ hyperref2=“http://tus-soltendieck.de/category/kurznachrichten/“ item_fields=“description,date“ link_target=“_blank“ date_format=“d.m.Y“ max_items=“3″]

B-Juniorinnen erkämpfen sich Hallenkreismeistertitel

Kurioses Finale der C-Juniorinnen Hallenkreismeisterschaft.

Hallenkreismeisterschaft B-Juniorinnen

[mv] Die Last des Titelfavoriten sowie der eigene Anspruch und auch Wunsch sich den Kreismeistertitel zu schnappen, war von Beginn an bei den B-Juniorinnen der JSG Aue Soltendieck zu spüren. Schön, dass es geklappt hat.

B-Juniorinnen JSG Aue Soltendieck Hallenkreismeister Uelzen-Lüchow/Dannenberg 2017

B-Juniorinnen JSG Aue Soltendieck Hallenkreismeister Uelzen-Lüchow/Dannenberg 2017

 

Am frühen Sonntagmorgen ging es gleich gegen die befreundeten Nachbarn der FSG Südkreis Schnega los und erstmalig in dieser Hallenserie verließ die Soltendiecker Auswahl nicht als Sieger den Platz. Das Chancenplus im Spiel lag zwar auf Seiten der JSG, aber dass es 1:1 Unentschieden endete, darüber  waren die Spielerinnen erleichtert.
Von dem Moment an war klar, dass die nächsten drei etwas schwächer eingeschätzten Gegnerinnen unbedingt besiegt  werden mussten, um aus dem letzten Spiel des Tages gegen die JSG Gerdautal ein Endspiel um die Kreismeisterschaft zu machen. Die Aufgabe wurde ergebnistechnisch mit 2:0, 3:0 und  5:1 souverän gelöst, jedoch die Spielfreude und Lockerheit der vorhergehenden Runden wollte sich nicht so recht einstellen. Weiterlesen

Podestplatz für Luise Gummert beim Hallensportfest

[ra] Als einzige Vertreterin des Kreises Uelzen startete Luise Gummert vom TuS Soltendieck beim Hallensport der U12 in Hannover. Zwei weitere Soltendiecker mussten leider ihre Teilnahme absagen.

Beim 50 m Sprint gingen in der Altersklasse von Luise, der W11, insgesamt 43 Sprinterinnen an den Start. Den zweiten von sechs Vorläufen gewann sie in persönlicher Bestzeit von 8,05 sec und qualifizierte sich für die Finalläufe. Im schnellsten der drei Finalläufe lief sie nach 8,10 sec über die Ziellinie und belegte nach Auswertung aller Finalläufe den 14. Platz.

Vorletzte Runde im 4. Lauf über 800 m der W11

Vorletzte Runde im 4. Lauf über 800 m der W11

Noch besser lief es im 800 m Lauf mit insgesamt 30 Teilnehmerinnen. Im letzten Lauf des Wettkampftages, dem schnellsten von vier Zeitendläufen, setzte sie sich nach anfänglichen Positionsgerangel zusammen mit zwei anderen Läuferinnen vom Feld ab. Auf den letzten 100 m musste sie die beiden Konkurrentinnen etwas ziehen lassen. Luise beendete ihren Lauf nach 2:52,14 min und durfte sich nach der Endauswertung verdient über den dritten Platz freuen.

Weiterführende Links
Ergebnisliste Hallensportfest U12 Hannover

Soltendiecker Leichtathleten geehrt

[ra] Unter den Sportlern aus dem Kreis Uelzen, die zum Sportehrentag 2017 des KreisSportBundes und des Landkreises eingeladen wurden, waren auch zwei Leichtathleten des TuS Soltendieck. Geehrt wurde Franz Gummert für seine Bezirksmeistertitel im Stabhochsprung und 300 m Hürdenlauf sowie Virginia Maaß für ihren Bezirksmeistertitel im 100 m Sprint.

Die geehrten Leichtathleten aus dem Landkreis Uelzen (vorne v.l.: 3. Franz Gummert, 4. Virginia Maaß)

Die geehrten Leichtathleten aus dem Landkreis Uelzen (vorne v.l.: 3. Franz Gummert, 4. Virginia Maaß)

Verliehen wurden die Ehrungen von Landrat Dr. Blume an mehr als einhundert Sportler aus den Fachverbänden Badminton, Basketball, Fechten, Judo, Kegeln, Leichtathletik, Motorsport, Reiten, Schießen und Schwimmen für hervorragende Leistungen. Ausgezeichnet wurden auch Sportler, die das Deutsche Sportzeichen mehr als 20 mal abgelegt haben. Ehrung und Würdigung erfuhren Ehrenamtliche für langjähriges und vielfältiges Engagement.

Verlustpunktfrei ins Finale

[mv] Auch in der Rückrunde zur Qualifikation des Finalturniers gab sich die erste Mannschaft der B-Juniorinnen der JSG Aue Soltendieck keine Blöße und gewann wiederum alle ihre Spiele. Eine tolle Mannschaftsleistung! Mit nunmehr acht Siegen aus acht Spielen und 34:3 Toren wird das Team  im Finale am kommenden Sonntag wohl oder übel auch mit der Bürde des großen Favoriten umgehen müssen.
Gut verbessert zeigte sich die zweite Mannschaft der B-Juniorinnen in dieser Rückrunde, die sie als drittbestes Team des Tages in ihrer Gruppe beendete. Der Punkterückstand nach den leider ausnahmslosen Niederlagen in der Hinrunde war jedoch so groß, dass sie das Finale als Gesamtvierte nicht erreichte.

Platz sieben bei Hallen-Landesmeisterschaft

[ra] Für die Hallen-Landesmeisterschaft in Hannover hatten sich Lisann Retzlaff (60m und 60m Hürden / WJ U20) und Mira Schumann (800 m / W14) bei den zwei zurückliegenden Hallen-Wettkämpfen qualifiziert und waren gemeldet. Leider musste Lisann wegen eines Infektes absagen.

Start des ersten Zeitlaufs der W 14 über 800 m ©B. Grothe

Im schnellsten von drei 800 m Zeitläufe startete Mira mit einer kleinen Chance auf ein Podestplatz. Das hohe Tempo der zwei Frontläuferinnen über die ersten 600 m lief Mira souverän mit, verlor dann aber den Anschluss und unterlag im Zielsprint um 0,03 sec einer weiteren Läuferin. Nach 2:32,38 min überquerte sie die Ziellinie und wurde in ihrem Lauf vierte. Nach Auswertung der drei Läufe belegte sie den Platz sieben von achtzehn Teilnehmerinnen.

Weiterführende Links
Ergebnisse Landes-Hallenmeisterschaft

Einzug ins Finale knapp verpasst

Firma Breimann spendet neue Trainingsjacken.

[bp] Mit einem Sieg zum Auftakt starteten die D-Junioren der JSG Aue Soltendieck gut in das Hallen-Kreisturnier der U12/U13 in Bad Bevensen. Dann folgte im anschließenden Spiel die einzige Niederlage im Turnier gegen den späteren Sieger SV Teutonia Uelzen. Die weiteren drei Spiele gingen dann alle unentschieden aus. Am Ende belegten die Soltendiecker den undankbaren vierten Platz und das nur aufgrund eines schlechteren Torverhältnisses. Trotzdem – eine super Leistung der Soltendiecker Mannschaft!

D-Junioren der JSG Aue Soltendieck in neuem Outfit ©bp

D-Junioren der JSG Aue Soltendieck in neuem Outfit ©bp

Bedanken möchte sich die Mannschaft, die Trainer sowie der Vorstand des TuS Soltendieck bei der Firma Breimann GmbH Co.KG, Bockholt für den Satz neuer Trainingsjacken.

Soltendiecker C-Juniorinnen siegen in der Zwischenrunde

[mv] Vor Beginn der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft C-Juniorinnen überraschte der Staffelleiter zunächst alle Beteiligten mit der Information, dass die Ergebnisse aus Vor- und Zwischenrunde entgegen der allgemeinen Annahme NICHT in das Finale einfließen werden.
Keiner der anwesenden Vereine trat an diesem Nachholspieltag in Bestbesetzung an. Trotzdem sind fünf Siegen und nur eine Niederlage eine bemerkenswert gute Leistung für die C-Mädchen der JSG Aue Soltendieck und bedeutete am Ende des Turniers aufgrund einer besseren Tordifferenz sogar den Zwischenrundensieg und somit natürlich die Teilnahme an der Finalrunde!

Bedauerlich ist es, dass am Finaltag zunächst alles wieder bei null losgeht, denn andernfalls wäre die JSG Aue Soltendieck mit einem kleinen Vorsprung ins Finale gestartet. Als Favoriten auf den Hallenkreismeistertitel gelten zwar andere Teams, aber die Soltendieckerinnen haben sich Respekt verschafft und sich als aussichtsreiche Außenseiterinnen in Stellung gebracht.

Verleihung der Deutschen Sportabzeichen 2016

[ra] Viele der Sportler und Sportlerinnen, die im Jahr 2016 erfolgreich ihre Disziplinen für Deutsche Sportzeichen erbracht haben, kamen zur Verleihung der Urkunden ins Dorfgemeinschaftshaus nach Soltendieck. Auch in diesem Jahr erfolgte die Abnahme wieder über das vom Landessportbund Niedersachsen und der Krankenkasse BKK 24 geförderte Aktionsprogramm „Gesundheitsförderung zahlt sich aus“. Unter dem Motto „Fit bei der Arbeit durch Sport und Spiel!“ führte der TuS Soltendieck die Aktion zum dritten Mal in Kooperation mit dem Institut für Pflanzenkultur e.K. aus Schnega-Solkau durch.
Die Vorsitzende Andrea Rathje freute sich über die Vergabe von Urkunden an insgesamt 17 Erwachse sowie 36 Kinder und Jugendlichen. Für das 58. Sportabzeichen erhielt Heinz Bergmann und für das 43. Sportabzeichen Christian Fauteck ihre Urkunden. Ausgezeichnet mit dem Familienabzeichen wurden die Familien Retzlaff, Bergmann und Winkelmann/Rohlfs.
Erfreulich war die Beteiligung der fast kompletten D-Junioren Fußball-Mannschaft sowie der vielen jungen Leichtathleten des TuS Soltendieck. Ein Dank für die Unterstützung des Deutschen Sportabzeichens in ihrem Betrieb ging an die Geschäftsführerin des Instituts Frau Dr. Carolin Schneider und an Heinz Bergmann für die viele Schreibarbeit im Hintergrund.

Das Deutsche Sportabzeichen – ein staatlich anerkanntes und gesetzlich geschütztes Ehrenabzeichen.